Freitag, 23. Juni 2017

Rezension - Der Wille des Drachen von Linda Williams Chima

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal wieder ein dicken klopper zu Ende gelesen. Hier ein paar Infos zum Buch.


Titel: Der Wille des Drachen

Author: Cinda Williams Chima

Seitenanzahl: 576

Preis: 9,99€

Erscheinungsdatum: 22.06.2015

Verlag: Blanvalet


Klappentext:

Jahrzehntelang haben die Zauberer keine Kriege mehr gegeneinander geführt, aus Angst, einen mächtigen schlafenden Drachen zu wecken. Doch ein neues Zeitalter ist angebrochen, und das Städtchen Trinity muss sich auf einen Angriff gefasst machen. Noch dazu wird das »Herz des Drachen« gestohlen – ein magischer Stein, über den es heißt, dass er tödliche Waffe und zugleich Quelle aller Magie ist. Seph McCauley, Jack Swift und ihre Mitschüler rasen auf einen unausweichlichen Kampf zu. Sind sie bereit? Und was müssen sie für den Sieg opfern?


Inhalt:

Die Geschichte der Begabten geht weiter. Gleich zu Anfang ist der wichtigste Part beschrieben. Das Herzstück wird gestohlen, doch der Dieb weiß gar nicht was für ein wertvolles Artefakt er dort an sich genommen hat. Das doofe daran ist nur das er das Buch mit der Geschichte zum Artefakt bei der Flucht verliert, wird es ihm noch zum Verhängnis werden?

In Trinity passieren viele komische Dinge. Es kommen viele Begabte in das Schutzgebiet, doch kann man ihnen trauen? Oder planen sie einen Hinterhalt?

Es wird in diesem Teil auch etwas mehr auf Madison eingegangen, auf ihr zu Hause, ihre Kindheit, ihre Familie. Wird es sie wieder nach Hause ziehen? Was erwartet sie in diesem Teil?

Seph ist nun einer der stärksten Zauberer und muss somit auch für die Sicherheit des Schutzgebietes sorgen, doch ist er stark genug um es zu schützen? Oder wird er seiner Aufgabe nicht gerecht?

Jack und Ellen sind weiterhin fleißig am Trainieren. Es tauchen alt bekannte Gesichter auf, doch ob man ihnen trauen kann?

Werden sie es schaffen einem Krieg auszuweichen? Sie tun alles in ihrer Macht stehende um alles im Blick zu behalten, doch ist das genug?

Das meine Lieben müsst ihr selbst lesen, denn ich möchte nicht spoilern :)

Mein Fazit:

Die Geschichte zu Madison ist wahnsinnig interessant. Es war toll mehr über sie zu erfahren.
Seph allerdings wird mir immer komischer. Es gab so einige Episoden, die nun immer noch nicht aufgeklärt sind und offen stehen gelassen worden sind. 
Was ich schade finde, weil ich doch gern gewusst hätte was nun der Grund war für diese Situation wie sie Seph hatte.

Ellen und Jack empfand ich als Nebencharaktere, doch am Ende geben sie noch mal alles und stehen im Fokus. Es kommen Dinge raus, die ich nicht vorausgesehen habe und die mich total überrumpelt und überrascht haben.

Leider sind auch traurige Vorkommnisse dabei, doch es ist ein toller spannender dritter Abschlussband.

Lasst es euch gut gehen!!
Eure Anne 💋

Freitag, 16. Juni 2017

Rezension - Trust Again von Mona Kasten

Hallo ihr Lieben,

Ich habe seeendlich den 2. Band von Mona Kasten gelesen und muss mir auch bald den 3. Band kaufen :D jetzt erst ein mal ein paar Infos zum 2.Band.


Titel: Trust Again

Author: Mona Kasten

Seitenanzahl: 460

Preis: 12,00€

Erscheinungsdatum: 13.01.2017

Verlag: LYX




Klappentext:

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben. In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...

Inhalt:

In diesem Buch geht es um Dawn, sie ist die beste Freundin von Allie die wir aus dem ersten Band kennen. Sie wohnt mit Allies "Erzfeindin" in einem Zimmer im Wohnheim zusammen.

Sie hat eine schwere Zeit hinter sich, sie hat viel Verrat und Vertrauensmissbrauch erlitten. Ihr Leben wurde in 1000 Scherben zerschmettert und um das alles zu verarbeiten brauchte sie einen Tapetenwechsel und zieht nach Woodshill.

Dort konzentriert sie sich voll auf ihr Studium und ihr Hobby/Nebenjob. Über ihre Freundin  Allie lernt sie Kaden's besten Freund Spencer kennen, der sofort Interesse an ihr zeigt.
Doch sie lässt ihn immer und immer wieder abblitzen.

Es kommt ein Zeitpunkt an dem ihr bewusst wird, das bei Spencer nicht immer alles lustig ist. Sie begleitet ihn eines Abends mit nach Hause und lernt seine Familie kennen bis auf eine Person.
Wird sie seine komplette Familie und das Geheimnis dahinter noch kennenlernen oder wird es niemals so weit kommen?

Wie entwickelt sich die Beziehung zwischen Spencer und Dawn?

Mein Fazit:

Ich liebe dieses Buch, ich konnte mich so gut in Dawn hinein versetzen, denn ich konnte mich in vielen Punkten in ihr wiederkennen.

Spencer ist ein toller Typ. Ich kann gar nicht viel zu ihm sagen, ich kann es nicht in Worte fassen, ich würde mich glatt in ihn verlieben 😍

Es ist ein herzzerreißendes Buch, so viele unerwartete Geschehnisse, so viele Geheimnisse, die es spannend halten und was ich vor allem toll finde, ist das die Charaktere aus dem ersten Band mit aufgegriffen werden und nicht verloren gehen.

Ich finde ihren Dozenten so lustig, ich kann mir alles sehr gut bildlich vorstellen und muss einfach schmunzeln, was für eine tolle Beschreibung!

Ich bin gespannt was mich im dritten Band erwarten wird :D

Lasst es euch gut gehen!!!
Eure Anne 💋

Freitag, 9. Juni 2017

Rezension - I still love you von Jenny Han

Hey ihr Lieben,

ich habe gelesen, dieses wundervolle Buch von Jenny Han!!


Titel: I still love you

Author: Jenny Han

Seitenanzahl: 336

Preis: 16,00€

Erscheinungsdatum: 30.01.2017

Verlag: Hanser


Klappentext:

Die 16-jährige Lara Jean hatte nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar?–?auf einer Skifreizeit der Schule küssen sie sich überraschend. Dass sie zusammen im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich John auf Laras letzten Liebesbrief meldet, macht das Chaos perfekt – denn kann man in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein? Die charmante Fortsetzung des Bestsellers "To all the Boys I`ve loved before" ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden, die Liebe und den Liebeskummer.

Inhalt:

Lara Jean ist mittlerweile gut in ihre Aufgaben, die sie von Margot übernommen hat  reingewachsen.

In der Schule kursiert das Video von dem Kuss im Whirlpool,was auf der Skifreizeit gedreht wurde  und nicht nur die Schüler haben  es gesehen, es kommt noch viel schlimmer!

Wie werden Lara Jean und Peter das verkraften, werden sie damit zurecht kommen oder wird es alles zerstören?

Doch sie stürzt sich in die Arbeit, mittlerweile hat sie einen Job und sucht Rat bei einer alten Dame namens Stormy.
Die Antwort lässt sie erst ein mal grübeln und alles aus einer anderen Perspektive sehen. Sie stellt nun einige Dinge in Frage.
Doch wie wird sie sich entscheiden wird sie dem Rat der Dame folgen?

Dazu kommt noch das sie nach Monaten eine Antwort von John auf ihren Liebesbrief bekommt, der sie sehr durcheinander bringt.

Kitty wird langsam groß und immer quirliger ^^ sie setzt alles in Bewegung um ihren Dad zu verkuppeln, sie hat auch schon eine Ahnung mit wem, wird das gut gehen?

Doch als ihr John auf ihren letzten Liebesbrief antwortet ist sie ganz durcheinander. Was wird sie tun?

Mein Fazit:

Ich fand dieses Buch toll!! Und auch Margot war in diesem Buch angenehmer, sie kommt nicht mehr so verkrampft rüber.

Kitty ist nach wie vor Herz allerliebst, aber hat es faustdick hinter den Ohren ;P

In diesem Band lernt man neue Charaktere kennen, die mir so dermaßen ans Herz gewachsen sind, wohingegen mir andere total unsympathisch geworden sind :/

Es kommen Dinge heraus mit denen keiner gerechnet hätte.

Ich kann leider nicht zu viel verraten, denn sonst gibt es Spoiler hier und das möchte ich nicht.

Aber ich kann dieses Buch sehr empfehlen!! Es lohnt sich weiter zu lesen ;)

Lasst es euch gut gehen!!!
Eure Anne 💋


Freitag, 2. Juni 2017

Rezension - Das Vermächtnis der Zauberer von Cinda Williams Chima

Hey ihr Lieben,

nach dem Umzug bin ich nun endlich wieder zum lesen gekommen und habe dieses Buch beendet.





Titel: Das Vermächtnis der Zauberer

Author: Cinda Williams Chima

Seitenanzahl: 512

Preis: 9,99€

Erscheinungsdatum: 16.03.2015

Verlag: Blanvalet




Klappentext:

Nie waren Realität und Magie so nah beieinander!
Die letzten drei Jahre waren für den 16-jährigen Seph McCauley alles andere als ein Kinderspiel, er wurde von einer Privatschule nach der anderen verwiesen. Dafür kann er jedoch nichts: Seph hat magische Fähigkeiten, die er leider nie richtig zu beherrschen gelernt hat. So stolpert er von einer Katastrophe in die nächste. Nachdem er auf einer Party aus Versehen einen Brand auslöst, wird Seph schließlich auf ein abgeschottetes Jungeninternat geschickt. Gregory Leicester, der Direktor der Schule, will ihn höchstpersönlich in Magie unterrichten. Doch schon bald ahnt Seph, dass dieser nichts Gutes im Schilde führt …


Inhalt:

In diesem Buch geht es um Seph. Seine Eltern kennt er nicht, er ist bei einer Adoptivmutter groß geworden. Als diese dann auch verstarb, wurde er von seinem Vormund von Schule zu Schule geschickt.

Als er bei einer Party ein Feuer ungewollt entfacht, wird er auf eine besondere Schule geschickt.  The Haven, sie ist wie ein Internat für schwer erziehbare Jugendliche.

Doch eine Besonderheit gibt es noch, in dieser Schule wird Zauberei unterrichtet, das was Seph nie richtig gelehrt wurde. Dazu müsste er sich mit dem Direktor Gregory Leicester verbinden, das aber ist ihm zuwider. Er geht die Bindung nicht ein. Doch das wird er noch bereuen, denn jetzt beginnt ein Spießrutenlauf für Seph.

Er wird bedrängt von den anderen Schülern die sich Alumni nennen, wird Nachts von schlimmen Albträumen geplagt. Er ist ausgelaugt und am Ende, doch er lernt jemanden kennen der ihm hilft das alles besser zu verkraften.

Dieser Jemand lehrt ihn schon Kleinigkeiten in der Zauberei. Damit er den Alumni besser aus dem Weg gehen kann. Seph versucht irgendwie Kontakt zur Außenwelt herzustellen, doch es ist unmöglich, es gibt kein Internet und all seine Briefe werden abgefangen.

Wird Seph es jemals aus The Haven raus schaffen?

Mein Fazit:

Wie schon beim ersten Band, war auch der zweite Band wieder sehr spannend. Ich muss sagen das mir manchmal so ein wenig die Vorstellungskraft fehlte.

Es gab kaum Seiten auf denen man sich gelangweilt hat. Doch es gab auch sehr verwirrende Dinge, wo ich durcheinander kam, aber auch vorhersehbare Situationen.

Im ganzen ist es ein gelungener zweiter Band, ich bin gespannt wie es weiter gehen wird :D

Lasst es euch gut gehen!!
Eure Anne💋

Freitag, 17. März 2017

Rezension - Caroline & West #2 von Ruhtie Knox

Hallo ihr Lieben,

ich habe letzte Woche Freitag dieses tolle Buch beendet.

Titel: Caroline & West Lass mich nie mehr los

Author: Ruthie Knox

Seitenanzahl: 384

Preis: 12,99€

Erscheinungsdatum: 05.06.2015

Verlag: Egmont INK


Klappentext:

Caroline denkt noch immer an West, Tag und Nacht, Nacht und Tag. An sein Lächeln, seine Berührungen, die Wärme seiner Haut. Denn obwohl Wests Vergangenheit ihn eingeholt und sich zwischen ihre Liebe gedrängt hat, kann Caroline sich nicht damit abfinden, dass er sie allein in Iowa zurückgelassen hat. Ohne nachzudenken, nimmt sie den nächsten Flug zu ihm - nur um festzustellen, dass die Liebe allein manchmal einfach nicht genügt, um zwei Menschen zusammenzuhalten.


Inhalt:



Es geht weiterhin um Caroline und West. Er verlässt Caroline nach einem  Anruf seiner Familie um seiner kleinen Schwester Frankie beizustehen.
Er bricht sein Studium ab und stürzt sich in Silt, seiner Heimatstadt, in die Arbeit.

Eines Tages bekommt Caroline einen Anruf von West, doch eigentlich hat er sich schon seit Monaten nichtmehr gemeldet. Sie zögert nicht lange und steigt in den nächsten Flieger nach Silt um zu gucken ob es ihm und Frankie gut geht. Doch was sie in Silt erwartet macht sie sprachlos.

West hat sich äußerlich wie auch von Verhalten stark verändert. Sie lernt noch am gleichen Tag die gesamten Frauen der Familie Leavitt kennen und ist für Frankie da, die ihr ein Geheimnis anvertraut, was sie behütet.

In der Familie Eskaliert es und West, macht etwas um Caroline zu verletzten um ihr zu zeigen, dass er es nicht Wert ist und genau diese Aktion lässt sie gleich am nächsten Tag wieder abreisen, doch vorher geigt sie West noch mal ihre Meinung.

West lässt sich alles durch den Kopf gehen, doch wie wird er sich entscheiden? Weiterhin Arbeit damit sie überleben oder das Studium wieder beginnen damit sie später Leben können?

Das ihr Lieben müsst ihr selbst lesen.


Mein Fazit:



Dieser Band war etwas tiefgründiger wie der erste Band. Er hat etwas vermittelt, dass sich viele Menschen selbst Steine in den Weg legen, weil sie denken sie schaffen es nicht, doch warum?

Es ist eine sehr mitreißende Geschichte, in der man wieder sieht wie gut man es in seiner Kindheit doch hatte. West lernt das Leben kennen, wie es ist in einer behüteten Familie aufzuwachsen.

Mir hat der zweite Band gut gefallen, ich fand es super auch Frankie mal etwas besser kennen zu kernen. Die Entwicklung der Charaktere ist enorm.

Das wars von mir heute.



Lasst es euch gut gehen!!!
Eure Anne 💋

Freitag, 10. März 2017

Rezension - Black Rabbit Hall von Eve Chase

Hallo ihr Lieben,

ich habe von der Plattform Jellybooks das Buch als eBook gestellt bekommen, das ich euch heute vorstellen möchte. An dieser Stelle noch mal vielen Dank an Jellybooks das ich dabei sein durfte!!





Titel: Black Rabbit Hall
         Eine Familie. Ein Geheimnis. Ein Sommer, der alles verändert.

Author: Eve Chase

Seitenanzahl: 416

Preis: gebundene Ausgabe 19,99€, eBook 15,99€

Erscheinungsdatum: 29.02.2016

Verlag: Blanvalet





Klappentext:


Eine Familie. Ein Geheimnis. Ein Sommer, der alles verändert ...
Amber Alton weiß, dass die Stunden auf Black Rabbit Hall, dem Sommersitz ihrer Familie, anders vergehen, ihren eigenen Takt haben. Es ist ruhig und idyllisch. Bis zu einem stürmischen Abend 1968. Vereint durch eine unfassbare Tragödie, müssen sich die vier Alton-Geschwister mehr denn je aufeinander verlassen. Doch schon bald wird diese Verbundenheit auf eine harte Probe gestellt.
Jahrzehnte später fahren Lorna Smith und ihr Verlobter Jon auf der Suche nach einem Ort für ihre Hochzeitsfeier durch die wilde Landschaft Cornwalls – und stoßen auf ein altes, leicht verfallenes, aber wunderschönes Haus. Ein Haus, das Lorna nach und nach seine schönsten Geschichten und traurigsten Momente verrät ...


Inhalt:

Hauptsächlich geht es um die Familie Alton, die all ihre Sommerferien auf dem Anwesen Black Rabbit Hall verbringen, auf dem die Zeit gefühlt unwahrscheinlich langsam vergeht.

Doch im Sommer des Jahres 1968 passiert eine Tragödie, mit der die Familie Alton stark zu kämpfen hat. Ab diesem Zeitpunkt an verändert sich alles, besonders für die vier Altongeschwister Amber, Toby die Zwillinge, Barney und Kitty.

Nicht nur sie sonders auch Ihr Vater leidet auch sehr stark darunter, und verlässt sich auf die Empfehlung seiner Haushälterin, doch das macht es den Kindern nur noch viel schwieriger!
Die Geschwister halten wie eh und je zusammen, doch das ändert sich eines Tages und gerade die Zwillinge  entfernen sich immer mehr von einander.

Nach Jahrzehnten stößt Lorna auf das alte Anwesen, weil sie es in Betracht zieht, als Hochzeitslocation zu nutzen.
Sie ist sofort von diesem Haus gebannt und fasziniert. Ihr Verlobter John sieht das alles eher aus einem skeptischem Augenwinkel. Das Haus ist Reparaturbedürftig, die Farbe blättert von der Wand keine schöne Location für eine Hochzeit, in seinen Augen.

Lorna wird von der Hausherrin noch mal zu einem Wochenende eingeladen, damit sie sich das Anwesen ganz in Ruhe ansehen kann. Lorna möchte gern, doch John ist beruflich sehr stark eingebunden, deswegen kann er sie nicht begleiten.

Beim aufräumen des Speichers ihres Vater findet Lorna Bilder, die ihr Bestätigung zu diesem Haus geben. Lornas Mutter war öfter mit ihr auf dem Anwesen zu besuch.
Nun interessiert sie noch viel mehr was sich für eine Geschichte hinter diesem Tor verbirgt.
Sie fährt hin und verbringt dort allein das Wochenende.

Mein Fazit:

Das Buch ist zu Anfang für mich sehr verwirrend gewesen entweder, weil ich es nicht mehr gewohnt war solch ein Genre zu lesen, oder weil es wirklich verwirrend geschrieben war.

Wenn ihr dieses Buch kennt, dann lasst mir doch ein Kommentar da, wie ihr es fandet!!

Ich muss sagen die Altongeschwister waren eine sehr eigene Mischung, irgendwie hatte jeder so seine Macke bis auf Amber.
Am aller liebsten mochte ich die Mama, sie ist eine Frohnatur und sieht in allem das Positive.

Das Buch war trotz der Verwirrung sehr spannend, doch manchmal haben mir etwa
s Erläuterung verschiedener Situationen gefehlt. Es blieb dann eben einfach offen stehen und ich wollte wissen wie es weiter geht!! Oder warum das passiert ist, was passiert ist.

Also ich würde das Buch nicht verschenken, weil es mich nicht von den Socken gehauen hat und zu viele unzufrieden stellende Szenen enthalten waren.
Trotz alledem bereue ich es nicht es gelesen zu haben, weil es zum Schluss doch noch eine richtig krasse Story wurde, mit der ich im Leben nicht gerechnet hätte.

Und was ich mega doof fand war, das die Tragödie echt erst im letzten Kapitel aufgeklärt wurde aber immerhin, sie wurde aufgeklärt 😉

Das wars wieder von mir ihr Lieben.

Lasst es euch gut gehen!!!
Eure Anne 💋


Freitag, 3. März 2017

Rezension - Caroline & West #1 von Ruthie Knox

Hallo ihr Lieben,

Leute ey ich hatte so eine Leseflaute zwei Wochen wo ich nicht zum lesen gekommen bin, bzw. gar nicht richtig Lust hatte das Buch auf zu schlagen :-/
Aber ich habe letzte Woche ein Buch beendet und möchte euch gleich noch die Rezi dazu schreiben.


Titel: Caroline & West Überall bist du

Author: Ruthie Knox

Seitenanzahl: 470

Preis: 12,99€

Erscheinungsdatum: 05.03.2015

Verlag: Egmont INK


Klappentext:

WAS IST, WENN DU DER LIEBE DEINES LEBENS FOLGST UND SIE DICH ZERSTÖRT? Als die Studentin Caroline Piasecki mit ihrem Freund Schluss macht, rächt dieser sich, indem er intime Fotos von ihr im Internet postet. Über Nacht scheint Caros Leben und ihre Zukunft als Anwältin zerstört. Ihr geheimnisvoller Nachbar ist da so ziemlich der Letzte, dessen Nähe sie jetzt suchen sollte. West Leavitt ist unverschämt attraktiv, ein Draufgänger. Über seine Vergangenheit spricht er nie, und es heißt, dass er mit Drogen dealt. Doch ausgerechnet bei ihm hat Caro das Gefühl, dass sie sich nicht verstellen muss. Obwohl die beiden wissen, dass zwischen ihnen nicht mehr als Freundschaft sein darf, kommen sie sich bald sehr nahe. Und plötzlich sieht Caro sich nicht nur mit den Problemen ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert.


Inhalt:

Es geht um Caroline sie ist ihrem Freund aufs College gefolgt, hat aber bald gemerkt das sie die Beziehung mit ihm nicht weiter führen möchte und beendet die Beziehung zu ihm.
Das nimmt Nate ihr nun Ex-Freund allerdings nicht ohne weiteres so hin.
Er übt Rache und stellt intime Fotos ins Netz und verschickt sie auf dem ganzen Campus.

Für Caroline bricht eine Welt zusammen. Sie wird von jedem auf dem Campus angestarrt und sieht wie die Leute auf sie zeigen und hinter ihrem Rücken tuscheln. Sie hat Angst das sie mit diesem Ereignis ihren Platz für ihr Jurastudium aufs Spiel setzt.

Sie leidet sehr unter der Situation. In der Schule kommt es zu einem Ereignis, was hätte anders ausgehen sollen, doch sie war nun mal da und hat alles abbekommen. Doch das ausgerechnet West ihr ehemaliger Nachbar aus dem Wohnheim sich für sie einsetzt, damit hat sie nicht gerechnet.

Sie trifft auf ihn in der Bibliothek wo er arbeitet und spürt sofort das sie sich bei ihm nicht verstellen muss und vor allem das irgendetwas zwischen den beiden ist!
Sie werden Freunde, doch bleibt es nur bei einer Freundschaft? Sie sehen sich jeden Tag doch Freunde sagen sie, sind sie nicht. Was sind sie dann wenn keine Freunde?

Das ihr Lieben müsst ihr selbst lesen ;)


Mein Fazit:

Leute ich muss ehrlich sagen am Anfang ging mir Caroline einfach nur auf die Nerven, immer dieses Rumgejammer bla.bla,bla. Vielleicht hatte ich deshalb auch anfangs nicht wirklich Lust zu lesen.
Denn ich selbst bin ein Mensch dem egal ist wie oder was der ganze Campus über mich denkt! Sollen sie doch alle denken was sie wollen. Deshalb konnte ich ihr Rumgejammer gar nicht ab.
Klar die Situation ist schon unwahrscheinlich peinlich in der sie sich befindet, aber sie kann doch sowieso nichts daran ändern versteht ihr was ich meine?

Im laufe des Buches hat sie sich weiterentwickelt, sie ist stärker geworden durch West und hat ihre Denkweise verändert. Sie ist wieder Selbstbewusster und jammert nicht so viel und genau so hat sie mir sehr gut gefallen! Und deshalb hab ich ab Seite 200 oder so das Buch durchgesuchtes :)

West ist ein Mann der ein super schweres Päckchen auf dem Rücken trägt und hart an sich arbeitet. Er hat viele Jobs die er braucht um seine Familie zu unterstützen und ist Jahrgangsbester.
Doch nicht alle Jobs sind unbedingt positiv anzusehen :-/ 

Es ist interessant zu erfahren was hinter West seiner Vergangenheit steckt. Auch sehr traurig teilweise, doch um so bewundernswerter das er so ist wie er ist.

Es ist schön zu lesen wie Caroline wieder Anschluss an normales Leben findet und interessant, wen sie noch so alles kennen lernt. 

Das war es erst mal von mir bis zum nächsten Mal :)

Lasst es euch gut gehen!!!
Eure Anne